Snapshot:

  • Ich bin in London auf die Welt gekommen, also Walter gerne englisch aussprechen, wie Walter White aus Breaking Bad
  • Als Entrepreneur habe ich mehrere Online-Brands gegründet. Die bekannteste heißt Moon Magic, die durch soziale Medien relativ bekannt wurde (1,1 Millionen IG-Followers) und über 50 Millionen Euro Umsatz.
  • Weltenbummler: 60 Länder bereist. Davon über 30 mit Big Booty Fish, dem besten Freund mit dem dicken Arsch.
  • Hobby-Surfer: 8 Jahre auf Bali machen das aus einem.
  • Psychonaut: gelegentlich und meist unter professioneller Aufsicht.
  • Schreiberling: blutiger, aber bemühter Anfänger.

Ich liebe gute Ideen. 

Gute Ideen bilden das Fundament eines epischen Lebens.

Woran erkennt man gute Ideen? Sie funktionieren.

Ich erzähle Geschichten über gute Ideen. Und ich schreibe darüber, wie man sie einfach und effizient ins Tagtägliche integriert. 

Ich stütze mich auf Jahrzehnte wissenschaftlich solider, psychologischer Wahrheiten, und puste dabei ruchlos die Mythen über Persönlichkeitsbildung und Glück zur Seite, die die Selbsthilfeindustrie verbreitet.

Man liest, lernt und lebt am effektivsten, wenn Dinge Spaß machen. Spaß ist wie Gleitgel, alles flutscht besser. Deshalb versuche ich sowohl zu informieren als auch zu unterhalten.

Ich schreibe über Persönlichkeitsbildung, über die Reise des Helden im Alltag, mit Fokus auf Freundschaft, Authentizität und Spaß.

Dabei verkaufe ich kein E-book, keinen Kurs, keine Coachings etc. Ich schreibe einfach gerne. Es fühlt sich authentisch an und macht mir Spaß.

In anderen Worten: Ich versuche meine eigene Philosophie zu leben.

Eine Lebensphilosophie, ohne Fisch im Arsch.

Aha, und wie sieht so eine Philosophie aus?

Was zum Teufel hats mit dem Big Booty Fish auf sich? Erstmal zur Etymologie:

Thailand, 2010: Unsere damaligen Freundinnen gehen uns gewaltig auf die Nüsse mit ihren Pärchen-Fotos. Irgendwann reicht es. Wir rebellieren. Er bespringt mich und wir halten seinen überdimensionalen Hintern in die Kamera, siehe Foto.

Und so kam der Big Booty Fish in die Welt, der Spitzname, für meinen besten Freund (mit dem dicken Arsch).

Und mittlerweile haben wir das wundervolle BBF-Motiv in über 30 Ländern zusammen und könnten damit eine Galerie füllen.

Nun zur Big-Booty-Fish Philosophie und warum der Blog so genannt wurde:

Der Name Big Booty Fish enthält die 3 wichtigsten Säulen meiner Lebensphilosophie:

1. Freundschaft
Sie ist das Einzige, was am Ende zählt. Und am Anfang. Und zwischendurch. Und direkt vor dem Drop. Kurz: immer.

2. Authentizität
Die Kunst, sich selbst zu leben. Mehr dazu in meinem Dahab-Post. Ein grundsätzlich guter Indikator für Authentizität ist immer Punkt 3:

3. Spaß
Damit meine ich Handlungen, die sich selbst bezwecken und rechtfertigen, die also keinem Endziel dienen, sondern nur sich selbst.

Big Booty Fish – voilà.

Ich bin in einer Hartz-IV-Familie groß geworden. Vielleicht war es mir deshalb so wichtig, früh finanziell unabhängig zu sein. Der Traum lautete: mit 30 Millionär, meine Eltern in die Rente schicken, Ihnen ein Traumhaus und einen Panamera schenken. Man munkelt der Plan ging auf.

Ich bin gerne Entrepreneur. Neben der Arbeit als CEO bei Moon Magic arbeite ich gerade an einer zweiten Marke – Denkkultur. Denkkultur wird Füller, Journale und Kurse über Journalieren, Schreiben, Produktivität etc. anbieten.

Ich reise gerne. War schon in ca. 60 Ländern. Über 30 davon mit dem Big Booty Fish. Dabei verbringe ich die meiste Zeit in Cafés, versunken in Bücher. Meine Erinnerungen an bestimmte Länder ist immer an die geistigen Welten gebunden, die ich während meiner Zeit dort erforscht habe.

Ich reise auch gerne nach innen, mithilfe von Psychedelika. Und gerade bei den exotischeren Substanzen unter ärztlicher Aufsicht meines Neurowissenschaftlers und Pharmakologen Dr. Jack. Psychonauten haben zurecht einen schlechten Ruf. Man kann das Ganze aber verantwortungsbewusst erforschen. Und dadurch prägende, bewusstseinserweiternde Erfahrungen machen. Mehr dazu in einem Blog Post.

Jetzt möchte ich den Großteil meiner Energie dem Schreiben widmen. Warum gerade Schreiben? Weil man durch Schreiben denken lernt. Schreiben ist formalisiertes Denken. Und Denken könnte eventuell eine hilfreiche Meta-Fähigkeit sein. Außerdem macht es Spaß. Und endlich finden all die Big Booty Fish-Fotos eine sinnvolle Verwendung.

Ideen und Anregungen für ein episches Leben. Wissenschaftlich und ohne Feenstaub.
Trag dich mit deiner besten Email ein!